Abstauberlimit genutzt!

Gestern schrieb ich noch im Immobilien-Blog „das Glück ist mit dem Tüchtigen“ und sofort stellte sich der nächste Gewinn mittels Abstauberlimit ein:

abstauberlimit

Chance genutzt! Wenn ein Abstauberlimit zieht, ist die Freude groß!

In Sekundenschnelle halbierte sich der Aktienkurs von Geologix, um sofort wieder hoch zu schnellen. Unsere Kauforder zog bei 0,30 Euro. Jetzt steht sie bei 0,47 Euro. Dies entspricht einem Gewinn von mehr als 50 Prozent!

Zugegeben solche Fälle sind nicht planbar und treten nur vereinzelt auf. Doch es gibt sie immer wieder!

Wie arbeitet man clever mit Abstauberlimits?

Grundsätzlich gibt es zwei Varianten:

  • Verrechnungskonto wird mit attraktiven Tagesgeldzinsen verzinst (schließlich soll in dem eher wahrscheinlichen Fall, dass es nicht zum Abstauberkauf kommt, wenigsten eine Zinsgutschrift kommen)
  • Wertpapierkredit, dieser wird ja nur in Anspruch genommen, wenn tatsächlich der Kaufkurs zieht (passiert das nicht, zahlt man auch keine Zinsen)

Fazit

Umso mehr Abstauberlimits man einrichtet, umso größter ist die Chance, dass welche ziehen! Wie man kostenneutral mit Abstauberlimits arbeitet, zeigte dieser Artikel. Gleichwohl eine Warnung an dieser Stelle: Grund für einen plötzlichen Kurseinbruch, kann auch eine sehr schlechte Nachricht sein und der Kurs geht nicht sofort wieder rauf. Börse und Aktie nicht unbeobachtet lassen;-)

Wer hat noch Tipps zu Abstauberlimits? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Bitte als Kommentar posten, Danke!

Verwandte Themen

Depot mit Tagesgeldzinsen
Ist die 1822direkt empfehenswert?

Bildmaterial: Bildschirmdruck von Cortal Consors

1 Kommentar zu „Abstauberlimit genutzt!“

  1. Tilo sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zu den 50% Gewinn!! Hoffe das klappt noch ein paar Mal mehr!! LG Tilo

Kommentieren